Länder toppen


Länder toppen

Auf Lager
Lieferzeit: 2-5 Werktage

UVP 14,90 €
13,00
Preis zzgl. Versand


Art des Spiels: Wissenspiel
Spieleranzahl: 2-6
Alter: ab 8 Jahren
Spieldauer: 30-45 Minuten
Schwierigkeit: 2/5
Verlag: Drei Hasen in der Abendsonne
Autor: Matthias Jünemann

 

Kurzspielregel / Kurzspielregel (druckerfreundlich)

Spielregel

Regelfrage

 

Länder toppen – Ich bin größer als Du!

Länder toppen ist ein Geographie Quartett-Spiel! Stopp, nicht schon aufhören zu lesen. Ich weiß Geographie klingt nicht spannend, und Quartett noch viel schlimmer … aber Länder toppen gelingt es mit einem kleinen Kniff viel, viel besser als ein klassisches Quartett zu sein. Und man muss auch kein Erdkunde-Freak sein, um hier gewinnen zu können, gesundes Halbwissen reicht vollkommen. Ich spreche hier aus persönlicher Erfahrung!

Vor uns liegt ein Faltstreifen mit 6 Kategorien: Fläche, höchster Berg, Temperatur, Einwohnerzahl, Lebenserwartung und Bruttoinlandsprodukt (BIP) pro Kopf. Dazu erhalten wir je nach Spielerzahl 7 bis 12 Karten. Unser Ziel ist es nun diese sinnvoll an den Faltsteifen anzulegen.

Wir dürfen in jeder der 6 Kategorien versuchen die höchste Karte (oberhalb des Streifens) oder die niedrigste Karte (unterhalb des Streifens) anzulegen. Also ein Blick in die Karten: Aha China, Zack, abgelegt bei größer Einwohnerzahl, Norwegen, hat ein hohes BIP, in der Mongolei ist es kalt, also unten bei Temperatur anlegen.

Die ersten Karten liegen meistens schnell. Bei den anderen Karten schaut man, ob sie irgendwelche besonders hohen oder niedrigen Werte aufweisen und lernt ohne es zu merken viel über die Länder. Plötzlich weiß man, dass es irgendwo hohe Berge gibt, wo man es nicht vermutet hätte, oder das auch auf manchen Inselstaaten viel mehr Menschen leben, als man es vermutet hätte. Fast alle Spieler sind auch geschockt, wenn sie die Lebenserwartungen in so machen afrikanischen Ländern sehen.

Wenn alle Spieler ihre Karten verdeckt abgelegt haben, wird es spannend. Bei jedem Ablageplatz decken alle Spieler ihre Karten auf und der Spieler mit der besten (oben höchsten, unten niedrigsten) Karten gewinnt alle Karten des Stichs.

Diese sind nun aber nicht direkt Punkte wert, sondern müssen noch aufgeteilt werden. Eine Karte muss in den eigenen verdeckten Stapel, wo sie einen sicheren Punkt bedeutet. Eine Karte muss aber auch auf einen Stapel des jeweiligen Kontinents. Und dort zählt sie nur dann einen Punkt, wenn man von diese Kontinent am Ende am meisten gesammelt hat.

Länder toppen ist ein herausragend gutes Familienspiel, bei dem alle begeistert mitspielen und ohne es zu merken viel über die Länder unserer Erde lernen. Obwohl es kein klassisches Vielspielerspiel ist, spielen es auch viele Vielspieler gerne.

Rene‘ Puttin

Auch diese Kategorien durchsuchen: Wissensspiele, Kartenspiele, ab 7, Neuheiten Spiel 2016