T.I.M.E Stories


T.I.M.E Stories

Zur Zeit nicht lieferbar

Bei Verfügbarkeit benachrichtigen
UVP 44,99 €
40,00
Preis zzgl. Versand
Art des Spiels: Logikspiel
Spieleranzahl: 2-4
Alter: ab 10 Jahren
Spieldauer: 60-90 Minuten
Schwierigkeit: 4/5
Verlag: Space Cowboys
Autoren: Peggy Chassenet, Manuel Rozoy

 

- Nominierungsliste Kennerspiel des Jahres 2016 -

 

Spielregel / FAQ

Korrekturkarte (110)

Kurzspielregel / Kurzspielregel (druckerfreundlich)

Regelfrage

 

T.I.M.E Stories – Rollenspiel am Spielbrett

Schüler- und Studentenzeit, ach war das schön … Stundenlang, ach was Tage und Nächte lang saß man zusammen und tauchte im Rollenspiel in Fantasiewelten ab. Man kämpfte sich durch Scharen von Orks, erkundete Dungeons, führte in der Zukunft einen Run durch … aber irgendwann war das Studium zu Ende und damit auch die Rollenspielzeit.

T.I.M.E Stories setzt genau dort an, ist ein Licht am Ende des Tunnels für alle Menschen, die nun leider tagsüber arbeiten und Nachts schlafen müssen oder andresherum. Es bietet uns ein Rollenspielerlebnis verpackt in einem Brettspiel.

Wir sind dabei Agenten einer Organisation, die die Zeitlinien in Takt halten will. Dazu versendet sie ihre Agenten psychisch durch Zeit und Raum, wo diese dann die Kontrolle über Wirte (Menschen die dort leben) übernehmen und versuchen dort Ereignisse zu verhindern, die zu einen Bruch in der Zeitlinie führen könnten.

Natürlich hat jeder Wirt seine eigenen Eigenschaften, wie Lebenspunkte, Widerstandskraft, Kampfähigkeit und ggfs. Redegewandtheit oder Geschicklichkeit. Weiterhin hat auch jeder Wirt eigene Charakterzüge, die ein Ausspielen dieser Rolle wie im Rollenspiel ermöglicht. Man kann sich vorstellen, dass im ersten Szenario der Nervenheilanstalt, die dem Grundspiel beiliegt, wo als Wirte Patienten zur Verfügung stehen, durchaus sehr exzentrische Charaktere auftauchen.

T.I.M.E Stories hat mit 20 Seiten eine für ein Brettspiel recht umfangreiche Anleitung (echte Rollenspieler lachen natürlich darüber!), aber diese enthält viele Abbildungen und Beispiele und letztlich lassen sich die Grundregeln reduzieren auf: an einen Ort bleiben und dort eine Probe ausführen, erkunden oder nichts tun, oder den Ort gemeinsam wechseln, so dass das Spiel wirklich für eine breitete Masse zugänglich ist, wenn sie sich denn darauf einlässt.

Für Vielspieler oder Rollenspieler ist T.I.M.E Stories quasi ein Muss. Jeder dieser Zielgruppe sollte es mal ausprobiert haben, es ist ein einmaliges Erlebnis. Für Familien und Gelegenheitsspieler ist das Spiel durchaus auch einen Blick wert, wenn sie vor etwas mehr Regelumfang und ein wenig Fantasie nicht zurückschrecken, da die Regeln, wie gesagt, einfach zu verstehen sind.

Rene' Puttin

Das Grundspiel enthält die 1. Mission: Die Nervenheilanstalt.

Die T.I.M.E Stories Fälle in unseren Angebot:

  •  
Auch diese Kategorien durchsuchen: Kenner-Logikspiele, Kenner-Strategiespiele