DREIst


DREIst

Auf Lager
Lieferzeit: 2-5 Werktage

UVP 9,99 €
8,50
Preis zzgl. Versand


Art des Spiels: Kartenspiel
Spieleranzahl: 1-4
Alter: ab 8 Jahren
Spieldauer: 20 Minuten
Schwierigkeit: 3/5
Verlag: Ravensburger
Autor: Janel Kneisel

 

Kurzspielregel / Kurzspielregel (druckerfreundlich)

Spielregel

Regelfrage

 

DREIst – Nie war Schenken schöner

Heute schon mit Zahlen jongliert … gut dann wird es Zeit. Auf zu einer Partie DREIst. Und wem das Zahlen jongieren noch nicht genug ist, der kann sich über tolle Geschenke freuen, na wenn das kein Anreiz ist …

Vor uns liegen 8 Basiskarten mit den Zahlen von 1-8 aus. Weiterhin ein großer Packen mit Zahlenkarten die ebenfalls dieselben Zahlen in verschiedenen Farben zeigen. Unser Ziel ist es, diese als Erstes loszuwerden.

Wir starten mit fünf Handkarten und diese wollen wir anlegen. An die Basiskarten dürfen wir nur zwei zusammenhänge Karten anlegen. Also entweder zwei Karten gleicher Zahl in einer Spalte untereinander (dabei spielt die Farbe keine Rolle). Oder zwei Karten gleicher Farbe mit aufsteigenden Zahlen. In Reihen dürfen nämlich benachbart nur Karten gleicher Farbe liegen. An bereits liegende Karten dürfen wir auch einzelne Karten anlegen.

So weit so gut, aber der Pfiff kommt durch die Dreier ins Spiel. Bilden wir in einer Reihe einen aufsteigenden farbgleichen Reihen-Dreier, so dürfen wir eine Karten nachziehen und erhöhen damit unser Ablegetempo.

Noch spannender wird es, wenn wir die dritte Farbe in einer Spalte ablegen. Bei diesem Spalten-Dreier dürfen wir auch eine Karte ziehen, aber die gesamte Spalte und alles was daran und nicht an den Basiskarten hängt wird abgeräumt. Das schafft ganz neue Ablegeräume, ärgert aber meist die Mitspieler weil denen nun bereits geplante Anlegemöglichkeiten fehlen.

Aber dem Ärgern noch nicht genug. Wer es schafft in seinem Zug alle Handkarten abzulegen, darf ein „DREIstes“ Geschenk verteilt und zwei seine Karten an Mitspieler schenken, was diese natürlich unheimlich freut. Man freut sich also auf tolle Geschenke, nämlich diese zu Verschenken.

DREIst ist eine tolles Spiel mit prinzipiell sehr einfachen Regeln. Da diese etwas ungewöhnlich sind müssen sie erst einmal verstanden werden, was meist recht schnell geht. Die Spielregel ist hier leider nicht optimal geschrieben, da sie auf Beispielkarten zurückgreift, was ehr verwirrend ist. Wir hoffen, dass unsere Kurzspielregel hier hilft.

Ansonsten ist DREIst aber wirklich ein sehr tolles, kurzweiliges und emotionsgeladenes Kartenspiel, bei dem das Kartenglück zwar vorhanden ist, aber keinen allzu großen Einfluss hat. Vielmehr kommt es darauf an zu erkennen, welche Karten man am besten wo und in welcher Reihenfolge ablegt, da einen sonst das Kartenentfernen selbst zurück wirft. Es ist also durchaus viel Taktik im Spiel, wodurch das Spiel nicht nur Gelegenheitsspieler und Familien, sondern auch Vielspielern als Spiel für Zwischendurch gut gefällt.

Rene‘ Puttin

Diese Kategorie durchsuchen: Kartenspiele