Die verbotene Insel


Die verbotene Insel

Auf Lager
Lieferzeit: 2-5 Werktage; Aufgrund von Sommerferien erfolgt der Versand erst am 06.08.2018!

UVP 29,99 €
19,00
Preis zzgl. Versand


Art des Spiels: Strategiespiel
Spieleranzahl: 2-4
Alter: ab 10 Jahren
Spieldauer: 30 Minuten
Schwierigkeit: 3/5
Verlag: Schmidt Spiele
Autor: Matt Leacock

 

- Nominierungsliste Spiel des Jahres 2011 -

 

Kurzspielregel / Kurzspielregel (druckerfreundlich)

Spielregel / Erklärvideo

Regelfrage

 

Die verbotene Insel – Auf ins Abenteuer

Fünf Forscher landen mit dem Hubschrauber auf einer versinkenden Insel. Sie wollen vier historisch wertvolle Artefakte bergen bevor die Insel vollständig unter den Wassermassen verschwindet. Nein, das ist nicht der Sonntagsabend 20:15 Film, sondern ein Spiel.

Aber es ist genauso packend und spannend. Und das obwohl die Spielzeit nur bei einer halben Stunde liegt und die Regeln denkbar einfach sind. Jeder von uns übernimmt die Rolle eines Abenteurers, der auf irgendwas spezialisiert ist: Tauchen, Forschen, Hubschrauber fliegen, …

Unser langfristiges Hauptziel ist es die vier Artefakte zu finden. Sofern man bei der knappen Zeit überhaupt von langfristig sprechen kann. Denn immer mehr Teile der Insel werden überflutet und unsere Füße sind bereits klatschnass. Aber damit sind wir direkt beim unserem kurzfristigen Ziel nämlich bereits überflutete Teile der Insel trocken zu legen, damit diese nicht ganz unter gehen.

In unserem Zug dürfen wir drei Dinge erledigen, neben laufen ist eine davon Inselfelder trocken zulegen. Dazu drehen wir das Plättchen auf dem unser Abenteurer steht, oder ein benachbartes wieder von der überfluteten Seite auf die trockene Seite zurück. Tun wir dies nicht, besteht die große Gefahr, dass es ganz untergeht. Denn am Ende unseres Zuges müssen wir Flutkarten ziehen, die festlegen, welche Inselfelder überflutet werden, oder, wenn sie es schon sind, untergehen.

Außerdem dürfen wir am Zugende Artefaktkarten ziehen. Vier gleiche davon benötigen wir um genügen Informationen zu haben, um ein Artefakt bergen zu können. Dazu müssen wir aber auch noch den richtigen Ort aufzusuchen. Böse ist aber, dass im Stapel der Artefaktkarten auch „Die Flut steigt“ Karten enthalten sind. Und diese sorgen erstens dafür, dass wir in jeder Runde mehr Flutkarten ziehen müssen, sprich die Insel schneller untergeht.

Zweitens zwingen sie uns dazu, die bereits aufgedeckten Flutkarten zu mischen und wieder oben auf den Flutstapel zu legen. Sprich, die Inselteile, die bereits von Hochwasser betroffen waren, sind es auch schnell wieder, müssen also schnell trocken gelegt werden.

Die verbotene Insel ist Abenteuer-Feeling pur. Mit ganz einfachen Regeln und genialen Mechanismen taucht man hier tief ins Abenteuer ab. (Hoffentlich nicht zu tief!). Bei fast jedem Spiel sind nur noch letzte Bruchstücke der Insel übrig, wenn es dem Team gelingt gemeinsam mit dem Hubschrauber und den vier Artefakten im Beutel die Insel zu verlassen. Ein tolles Spiel für die ganze Familie und auch für Vielspieler, das auch zum Spiel des Jahres nominiert wurde.

Vielspieler sollten sich auch einmal die Spiele Pandemie und Pandemic Legacy ansehen. Bei diesen etwas komplexeren Spielen gilt es mit ähnlichen Mechanismen die Menschheit vor sich ausbreitenden Seuchen zu bewahren.

Rene' Puttin

Auch diese Kategorien durchsuchen: Strategiespiele, Siegpunktsammler, Aktionsprodukte