Qwixx


Qwixx

Zur Zeit nicht lieferbar

Bei Verfügbarkeit benachrichtigen
UVP 8,95 €
7,50
Preis zzgl. Versand
Art des Spiels: Würfelspiel
Spieleranzahl: 2-5
Alter: ab 8 Jahren
Spieldauer: 15-20 Minuten
Schwierigkeit: 2/5
Verlag: Nürnberger-Spielkarten-Verlag
Autor: Steffen Benndorf

 

- Nominierungsliste Spiel des Jahres 2013 -

 

Kurzspielregel / Kurzspielregel (druckerfreundlich)

Spielregel

Regelfrage

 

Qwixx – links von X geht nixx

Qwixx ist ein kurzweiliges, spannendes Würfelspiel, bei dem immer alle Spieler aktiv sind. Ziel der Spieler ist es möglichst viele Kreuze in den vier Reihen ihres Tableaus zu machen.

Der Spieler am Zug wirft die sechs Würfel und alle Spieler dürfen nun irgendwo die Summe der beiden weißen Würfel ankreuzen. Klingt einfach, ist es aber nicht. Denn in jeder Reihe darf nur rechts von bisherigen Kreuzen angekreuzt werden. Das stellt die Spieler immer wieder vor die spannende Frage wie große Lücken sie sich erlauben können. Andererseits möchte man auch nicht zu langsam sein, denn in abgeschlossene Reihen (s.u.) können keine Kreuze mehr gemacht werden.

Danach darf der Spieler am Zug, einen weißen Würfel mit einem farbigen Würfel kombinieren und die Summe in der Reihe der entsprechenden Farbe ankreuzen.

Bisher war von kann die Rede, aber für den aktiven Spieler gibt es auch ein MUSS. Denn er muss in seinem Zug ein Kreuz machen. Setzt er keins in den Farbreihen, dann muss er einen Fehlwurf ankreuzen, der am Ende Minuspunkte zählt.

Großes Ziel der Spieler ist es Farbreihen abzuschließen. Dies erreichen Sie, in dem sie die letzte Zahl einer Reihe (2 oder 12) ankreuzen, denn dann dürfen sie auch das Bonusfeld daneben ankreuzen. Aber auch das darf nicht jeder, denn Voraussetzung ist, dass man bereits fünf Kreuze in der Reihe gemacht hat. In einer abgeschlossenen Reihe dürfen dann von keinem Spieler mehr Kreuze gemacht werden.

So stehen die Spieler immer wieder vor der Frage, welche Lücken sie sich erlauben können und wie schnell sie vorpreschen möchten, um eine Reihe abzuschließen zu können. Denn je mehr Kreuze sie bereits gesetzt haben, desto kleiner wird der Raum für neue Kreuze und je größer die Gefahr von Fehlwürfen. Ist man aber zu vorsichtig, dann hat man eventuell erst wenige Kreuze gesetzt, wenn eine Reihe abgeschlossen wird.

Oder das Spiel endet bereits (dadurch, dass zwei Reihen abgeschlossen wurden oder jemand seinen vierten Fehlwurf macht) und man steht mit wenigen Kreuzen da. Qwixx-Partien verlaufen sehr unterschiedlich und bieten dadurch auch einen hohen Widerspielreiz. Manche Partien laufen gemächlich ab und man kann sich Zeit nehmen und viele Kreuze setzen. Andere Spielrunden nehmen rasantes Tempo auf und enden sehr zügig. So gilt es immer seine Taktik an das Tempo der Mitspieler anzupassen und natürlich regelmäßig darüber zu fluchen, was denn wieder für ein Mist gewürfelt wurde.

Qwixx ist mit Sicherheit eines besten Würfelspiele auf dem Markt und dieses Potential hat auch die Jury Spiel des Jahres erkannt und das Spiel 2013 für den Preis nominiert. Das Spiel ist ein Hit für Familien und wird auch von Vielspielern gerne als Aufwärmer oder Absacker gespielt.

Rene' Puttin

Wir haben auch den Qwixx-Nachfolger Qwinto im Programm.

Diese Kategorie durchsuchen: Würfelspiele